Der Dirigent

Öffnet externen Link in neuem FensterLesen Sie hier das Samstagsinterview der Aaachener Zeitung mit Raimund Laufen

Der gebürtige Düsseldorfer Raimund Laufen studierte Klavier an den Hochschulen von Düsseldorf und Stuttgart sowie Dirigieren an der Musikhochschule »Franz Liszt« in Weimar.

Als Korrepetitor mit Dirigierverpflichtung war er von 2006 bis 2008 am Staatstheater Hannover engagiert, bevor er 2008 in gleicher Funktion an die Oper Köln wechselte.

An beiden Häusern dirigierte er ein breitgefächertes Repertoire, das sowohl Opern, Operetten, Musicals als auch Ballette umfasste. Die Kölner Neuproduktion von Brittens « The turn of the screw », in der Zusammenarbeit mit dem Regisseur Benjamin Schad, war ein überregionaler Erfolg.

2012 übernahm er zusätzlich die Leitung des Internationalen Opernstudios der Oper Köln und die musikalische Leitung der Kinderoper Köln.

2013  wechselte er als Dozent an die Hochschule für Musik und Tanz Köln, Standort Aachen. Hier leitete er seitdem mehrfach Opernproduktionen in der Kooperation mit dem Theater Aachen.

Raimund Laufen dirigierte neben dem Staatsorchester Hannover und dem Gürzenichorchester Köln als Gast auch die Jenaer Philharmonie und das Orchester der Wiener Volksoper.

Er assistierte im Zusammenhang mit seiner Arbeit in Köln dem Dirigenten Gustavo Dudamel.

Parallel zu seinem Studium und seinen Engagements an der Oper begeisterte er sich für das Musizieren mit Laienensembles.

Mit ihnen widmet er sich seiner musikalischen Heimat, der Symphonik und den Oratorien.

Kammermusik und Liedbegleitung runden seine musikalischen Tätigkeiten ab.

Zum Sommersemester 2017 übernahm Raimund Laufen die musikalische Leitung des Collegium Musicum der RWTH Aachen.