Sommer 2021

 

Gemeinsames Benefizkonzert

Orchester und Chor im Reitstall Dahmen Urheberrecht: © Christoph Becker

Am 24. Und 25. Juli 2021 präsentierte das Collegium Musicum im Rahmen eines Open-Air-Konzertes eine Reihe verschiedener Werke.

Nachdem zu Beginn des Semesters mit digitalen Proben von zu Hause eingestiegen wurde, konnten die Musiker erst im Juni bei Proben in Präsenz wieder richtig zusammenspielen. Diese ersten Proben mit den großen Abständen und der kleineren Besetzung waren etwas anders als das, was man aus den vorherigen Jahren kannte. Dennoch hatten alle Beteiligten große Freude daran, endlich wieder gemeinsam zu musizieren und ein Konzert auf die Beine zu stellen. Entsprechend bereitete das Collegium Musicum innerhalb kurzer Zeit ein vielfältiges Programm vor.

Die ursprünglich für den 4 Linden-Hof angekündigten Open Air – Konzerte wurden wetterbedingt spontan auf recht ungewöhnliche Veranstaltungsorte verlegt. So konnten die Zuschauer am Samstag in der Reithalle Braun in Eilendorf sowie am Sonntag im Dressurstall Dahmen in Vetschau alle Publikumsplätze belegen und dem vielfältigen Programm lauschen. Im Rahmen dieser Benefizkonzerte wurde um eine Spende für die Flutopfer aus der Region gebeten.

Chor und Orchester des Collegium Musicum präsentierten dort: Prince of Denmark’s March (Jeremiah Clarke), eine Auswahl deutscher Volkslieder (Johannes Brahms), Cantique de Jean Racine (Gabriel Fauré), eine amerikanische Gospelweise (Erik Frach), Verleih uns Frieden (Felix Mendelssohn-Bartholdy) und das berühmte Hallelujah aus dem Messias (Georg Friedrich Händel).